Mode Online Shop Übersicht

Businessmode für Damen & Herren: stilsicher auch im Sommer

21. Juli 2011

Im Herbst und Winter ist es eigentlich kein Problem die passende Geschäftsbekleidung fürs Büro zu finden. Mit Herrenanzug, Hemd, Weste und Krawatte ist Mann immer gut und angemessen gekleidet. Denn wie wichtig die korrekte und stilsichere Business Kleidung für die eigene Karriere ist, haben bereits verschiedene Umfragen und Studien gezeigt. Wer allerdings im Sommer stilechte Businessmode kaufen und gleichzeitig den hohen Temperaturen trotzen will, hat es nicht leicht. Während Damen mit einem schicken Kleid oder einer Rock – Bluse – Kombination leicht die richtige Büromode für sommerliche Temperaturen finden, besteht Herren-Business-Mode eigentlich unabhängig vom Wetter immer aus den gleichen Kleidungsstücken. Daher muss Mann auch keine neue Businessmode bestellen, um angemessen durch den Sommer zu kommen, sondern das ganze Jahr hindurch durchdacht Hemden und Anzüge kaufen, die dann im Sommer variiert werden können. Das macht die eigene Businessmode günstig und vielseitig.

Businessmode kaufen und kombinieren
Bei sommerlichen Temperaturen sind viele verständlicherweise geneigt, kein Sakko im Büro zu tragen oder zu kurzärmeligen Hemden zu greifen. In manchen Büros mag auch eine Jeans mit Hemd als Business-Mode durchgehen, aber generell geht das natürlich nicht. Kurzärmelige Hemden sind Freizeithemden und Jeans sind für den Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern nur in den seltensten Fällen angemessen. Wer für den Sommer Businessmode kaufen will, sollte daher besonderen Wert auf hochwertige und leichte Stoffe legen. Viele Hersteller bieten Bürobekleidung online mit genauen Materialangaben an. Dort findet man leicht knitterfreie Businessmode, die nicht nur auch nach langen Meetings oder Autofahrten noch einwandfrei aussieht, sondern auch viel schneller trocknet. Das Sakko kann an heißen Tagen ruhig nach dem ersten Händedruck ausgezogen werden. Auch die Ärmel dürfen hochgekrempelt werden. Das ist nicht nur weniger warm, sondern sieht auch deutlich besser aus als ein kurzärmeliges Hemd. Wer sich dennoch nicht davon abhalten lassen will, sich ein Hemd mit kurzen Ärmeln zu kaufen, sollte jedoch unbedingt auf die Krawatte verzichten. Denn auch die macht aus einem Freizeithemd kein Businessoutfit. Empfehlenswert kann auch ein Businessmode Quiz sein, um die eigene Stilsicherheit zu prüfen.

Foto: misterQM / photocase.com

Schreibe einen Kommentar

Previous post:

Next post: