Mode Online Shop Übersicht

Ideen für Faschingskostüme

21. Februar 2010

Nun ist es wieder soweit und die Faschingstage sind vorbei – doch welche Kostüme waren überhaupt der Renner in diesem Jahr. Hier streiten sich meistens die Geister, denn was für Kinder süß ist muss sich für Erwachsene durchaus nicht unbedingt eignen.
Dabei freuen sich kleine Mädchen nach wie vor über günstige Faschingskostüme, die entweder eine Prinzessin, eine Elfe oder eine kleine Fee darstellen. Doch auch Reiterkostüme sind hier nach wie vor beliebt. Diese günstigen Faschingskostüme kommen übrigens auch bei den Jungs super gut an. Diese verkleideten bzw. verkleiden sich auch in diesem Jahr liebend gerne als Ritter, Cowboy oder Pirat. Aber auch Matrosenkostüme waren bei Jungen und Mädchen der Renner. Während sich die Jungs zunehmend gerne als Polizist oder Feuerwehrmann verkleideten waren Mädchen auch als kleine Vampire oder Mini-Hexen unterwegs. Ob die Jungs auch in späteren Jahren noch so einen Hang zur Polizei haben, bleibt abzuwarten. An den Faschingstagen wohl eher kaum, sofern nicht dieser Beruf letztlich gewählt wird.

Aber auch erwachsene Männer und Frauen haben es sich an den tollen Tagen gut gehen lassen. Hier sah man viele Jecken beider Geschlechter als Clown verkleidet. Aber auch Piraten, Matrosen oder Cowboys waren zu sehen – teilweise sogar mit einer Miniausgabe des gleichen Kostüms für die Kindern. Die Frauen stylten sich dagegen als Nixen, Vampire, Elfen, Feen oder Königinnen – meist mit einer kleinen Prinzessin oder ebenfalls einer Miniausgabe des eigenen Kostüms im Schlepp. Immerhin – was eine richtige Hexe ist, die hat natürlich auch ihre Eleve mit dabei, denn Hexenwissen wird über Generationen an die Schülerin weitergegeben. Auch Elfen kommen selten allein und was eine große Elfe kann muss die kleine Elfe erst noch lernen. Aus einer Prinzessin wird später meist eine Königin und wenn Papa gleich als König und der Bruder als Prinz erscheint ist das Faschingsprinzenpaar des Karnevalsverein schnell in den Schatten gestellt.

Dabei spielte es keine Rolle, ob die Kostüme als günstige Faschingskostüme gekauft, geliehen oder selbst genäht waren. Wichtig ist, dass alle ihren Spaß hatten. Bei selbstgenähten Kostümen hat man allerdings lange vor der Fete einen Grund zur Freude und beim Auftreten sowieso.

Wer jetzt ein paar tolle Ideen für ein neues Faschingskostüm gefunden hat, der kann sich im Online Shop von „Karneval Megastore“ austoben: www.karneval-megastore.de

Schreibe einen Kommentar

Previous post:

Next post: