Mode Online Shop Übersicht

Lacoste Polo – das Kult Poloshirt

8. Juni 2010

Das Lacoste Polo wurde schon 1933 von dem berühmten Tennisspieler René Lacoste kreiert. Die bis dahin übliche Tenniskleidung waren normale weiße Herrenhemden, die den Spielern wenig Bewegungsfreiraum erlaubten. Das Lacoste Polo verhalf den Spielern nicht nur zu mehr Bewegungsfreiheit, sondern war durch den eigens für das Polohemd entwickelten Rippenstoff auch luftiger und daher besonders im Sommer viel angenehmer auf der Haut. Als Tennisbekleidung war das Lacoste Poloshirt, das heute auch als 1212 bekannt ist, zunächst nur in Weiß erhältlich. Erst in den Siebziger Jahren, als weitere Farben im Tennis erlaubt waren, wurde auch das Lacoste Polo in anderen Farben produziert und ist heute in beinahe jeder Modefarbe und darüber hinaus auch in verschiedenen Streifenmustern erhältlich.

Typisch für das Lacoste Polo, das inzwischen schon Kultstatus erreicht hat, ist das aufgestickte Krokodil als Markenzeichen, das es auch leicht von ähnlichen Shirts und Imitaten zu unterscheiden macht. Es entstand durch eine Wette um einen Koffer aus Krokodilleder zwischen René Lacoste und einem amerikanischen Journalisten, die dem Tennisspieler den Spitznamen The Corcodile einbrachte und ihn veranlasste, seine Hemden und Blazer von da an mit dem Krokodil bestickt, das sein Freund Robert George 1927 für ihn zeichnete. Natürlich wurde auch das Lacoste Poloshirt infolge dessen mit dem grünen Krokodil als Logo versehen. Damit war Lacoste die erste Bekleidungsfirma, die ihre Kollektionen mit einem sichtbaren Logo verzierte. 2000 wurde das Krokodil von einem französischen Designer leicht überarbeitet und erhielt einen moderneren Look.

Das Lacoste Polo wird allerdings bis heute im ursprünglichen Design verkauft und sein Erfolg ist nach wie vor ungebrochen. Es wird längst nicht mehr nur als Sportbekleidung getragen, sondern hat einen festen Platz in der Damenbekleidung und Herrenmode. Selbst in der Streetwear und der Rapszene wird das Lacoste Polo heute gerne getragen.

Auch schön anzusehen ist die aktuelle Lacoste Kollektion auf der offiziellen Lacoste Seite: www.lacoste.com

Schreibe einen Kommentar

Previous post:

Next post: