Mode Online Shop Übersicht

Marlenehose

24. Mai 2010

Die Marlenehose hat ihren Namen von der 30er Jahre Stilikone, Schauspielerin und Sängerin Marlene Dietrich. Sie trug Herrenhosen oder oft auch Herrenanzüge zunächst auf der Bühne und später auch im Alltag. Dieser Stil war so revolutionär, dass ihr sogar der Zugang zur Innenstadt verwehrt wurde. Heute gilt sie gerade wegen ihrer androgynen Kleidung als Stil prägend für eine Epoche und Zeichen setzend für die Frauenbewegung. Auch wenn ihrem Vorbild in den 30ern nur wenige Frauen wie Katherine Hepburn und einige andere Schauspielerinnen folgten und der Rockzwang für Frauen noch jahrelang anhielt, gilt die Marlenehose bis heute als glamourös und elegant.

Auch wenn gelegentlich Varianten in leicht abgewandelter Form zu finden sind, sieht die Marlenehose eigentlich immer noch so aus, wie Marlene Dietrich sie getragen hat. Das Bein ist genau wie bei der Herrenhose weit geschnitten und fällt locker, der Bund sitzt tief und die Hose wird mit Knopf und Reißverschluss verschlossen. Kombiniert werden kann die Marlenehose mit eleganten Blusen und Hemden oder mit einem schlichten Shirt. Um den Stil der Hose zu erhalten, sollte das Oberteil jedoch unbedingt eingesteckt werden.

Besonders schön, aber leider nicht für jeden Geschmack geeignet, ist es, eine lange Strickjacke oder einen Mantel offen über das Outfit zur tragen. Unabhängig davon welche Hosenform gerade besonders modisch oder trendy ist, eine Marlenehose sollte in keinem Kleiderschrank fehlen. 2010 darf Frau darüber hinaus übrigens ganz im Stil von Marlene Dietrich und Greta Garbo neben der Hose im Herrenschnitt auch wieder zum kompletten Anzug greifen. Auf dem roten Teppich wurden bereits Stars wie Jessica Biel und Penelope Cruz im Smoking gesehen und sahen hinreißend aus.

Einige tolle Modelle an Marlenenhosen findet ihr im Online Shop von Otto: www.otto.de

Schreibe einen Kommentar

Previous post:

Next post: