Mode Online Shop Übersicht

Nude Look im Frühling 2010

20. März 2010

Wer in diesem Frühling trendy sein will kleidet sich am besten in Nude (engl. für nackt). Zu den Nudefarben gehören alle Beigetöne sowie alle Farbnuancen die an Hautfarben erinnern wie zum Beispiel Sand, Honigbeige, helle Erdtöne oder blasses Rosa. Bereits Coco Chanel sagte „Ich flüchte mich ins Beige, weil es so natürlich ist.“ Am besten für diesen Look eigenen sich Stoffe die fließend und elegant wirken wie Seide, Tüll, Satin, Lycra oder Chiffon.
Diese hellen Farben und schönen Stoffe erinnern gleich an Frühling und sehen in der warmen Sonne einfach super aus.

Um einen kleinen Stilbruch zu kreieren wird der Nude-Look oft mit Smokey Eyes getragen und eignet sich daher auch als Abendoutfit. Man kann die Naturfarben auch super mit Nieten, Leder und schwarzen Accessoires kombinieren. Schon auf der Oscar Verleihung hat man gesehen, dass auch die Stars voll auf diesen Trend stehen.

Doch nicht nur die Kleidung erstrahlt in Nude-Farben auch das Make-up ist eher natürlich geschminkt. Der Nude-Look zeichnet sich dadurch aus, dass man praktisch ungeschminkt und trotzdem makellos aussieht. Auch hier dominieren natürliche Beige und Rosatöne. Wer den optimalen Nude-Look nicht hinbekommt oder dennoch einige Makel an seinem Teint verstecken will, kann dies auch nachträglich mittels Beauty-Retusche tun. Und schon sieht man aus wie die ungeschminkten Models in den Hochglanzmagazinen.

Foto: mathias the dread / photocase.com

Schreibe einen Kommentar

Previous post:

Next post: